Fahrradsommer wird eröffnet

Man sollte mit dem Fahrrad kommen! Andreas Kuchajda, GF Bochumer Veranstaltungs-GmbH, Dr. Thomas Rommelspacher, RVR-Bereichsleiter Planung, Aussteller Frank Korte und Ulrich Heckmann, RVR-Team Route Industriekultur. (c) Foto: BOVG/Grosler

Man sollte mit dem Fahrrad kommen! Andreas Kuchajda, GF Bochumer Veranstaltungs-GmbH, Dr. Thomas Rommelspacher, RVR-Bereichsleiter Planung, Aussteller Frank Korte und Ulrich Heckmann, RVR-Team Route Industriekultur. (c) Foto: BOVG/Grosler

Und mit welchem Wetter! Das ist doch wohl genial? Na hoffentlich haben die auch eine leinwand mit aktuellem Sportsendungen aufgebaut, sonst wird es dann vielleicht leerer.Aber mal der reihe nach:

Wo: Jahrhunderthalle Bochum

Was: Doppelpack – Tag der offenen Tür mit Familienfest und Eröffnung des Fahrradsommers der Route der Industriekultur, genauer Fahrradmarkt, Radtouristik, Freestyle Mountainbike-Show, Infostände der Route der Industriekultur, Führungen durch die Katakomben der Jahrhunderthalle und durch den Westpark, Kinder- und Bühnenprogramm.

Wann: Sonntag, den 27. Juni, 10:00 – 16:00 Uhr

Zum Fahrradsommer hat der RVR Touren herausgegeben, du findest sie hier.

Advertisements

Tag 58

Der Sonnenschein am frühen Morgen hatte uns aus dem Haus getrieben. Ein kleiner Ausflug zum Niederrhein, die neue Rheinbrücke bei Wesel mal anschauen (ist einseitig offen *freu*), Fotos vom Hochwasser machen, Täschen Kaffee und Stückchen Kuchen in dem netten Fährhaus (wird umgebaut *schnief*) genießen, ein wenig laufen und Steinchen werfen ins Wasser, … . Seufz, schon im Höhe der A3 fängt es an zu tröpfeln. Haben trotzdem einen kleinen Spaziergang mit dem Wind ausgefochten und an der Rheinpromenade in Rees dann leckeren Rhabarberkuchen gegessen. Kennt ihr schon die Geschichte vom Bär in Rees?

———————————————————————————-

Hauptlagerhaus Gutehoffnungshütte, Bild von Visualtektur Andrejew & Lachmann Gbr, Wikipedia. Lizenz: cc-by-sa 3.0

Hauptlagerhaus GHH, Bild von Visualtektur Andrejew & Lachmann Gbr, Wikipedia. Lizenz: cc-by-sa 3.0

sight3d.com ist eine Seite der Firma visualtektur und zeigt 3d-Ansichten von berühmten Gebäuden. Und davon auch einige im Ruhrgebiet, zum Beispiel: Zeche Zollverein und Westfalen, Gasometer Oberhausen, U-Turm, Aalto-Theater, Jahrhunderthalle Bochum, Zentralbibliothek in Dortmund, … . Einfach mal stöbern gehen. Manche finde ich zu einfach (Modellbahnwelt Oberhausen), manche auch nicht gelungen (die Buckelbrücke im Duisburger Innenhafen), aber die meisten sind doch sehr anschaulich und ohne Plugins zu betrachten. Infos gibt es in Deutsch, Englisch und Spanisch dazu. Die hören sich zwar meist nach Wikipedia an, sind aber selbst formuliert *g*.

—————————————————————————-

Noch was mit Karte. Laut VirtualNights soll der Zug der Loveparade sich vom Duisburger Hbf bis zum ehemaligen Güterbahnhof hin erstrecken und dann dort im Kreis gehen (=Abschlusskundgebung*g*). Derselbe Kartenausschnitt bei Google Maps sieht so aus. Die Webseite der Veranstalter ist leider under construction. Und die Info auf den Seiten der Stadt Duisburgs iss nich mehr janz sooooooo aktuell, liebe Leute! Da steht zum Beispiel noch:

  • Fünf Städte in fünf Jahren: Die Parade zieht jedes Jahr durch eine andere Stadt: Essen (2007), Dortmund (2008), Bochum (2009), Duisburg (2010) und Gelsenkirchen (2011). Dadurch wird sie eine zusätzliche Dynamik entwickeln und noch abwechslungsreicher werden.
  • Unterstützung der Politik: Es besteht Planungssicherheit für die nächsten fünf Jahre und die Politik steht hinter der Loveparade.

———————————————————

Noch was zum reinhören? Tipp von Ruhrclubbing: BlackIsBeautiful auf ByteFM. Mit ein paar Tracks auf der Seite!

—————————————————–

Ab morgen ist Herdecke der neue Local Hero. Mannomann, da hab ich ja noch gar nix zu. Mach ich morgen fertig, GN8 allerseits!

Tag 40

Muss ich mal wieder aufregen. Merianheft gekauft. Thema: Essen. Aufkleber Ruhr.2010 drauf. Titelthemen: Zollverein, grünes Ruhrgebiet, Museum Folkwang. Innen schöne Bilder, essayartige Berichte. Villa Hügel und die Familie Krupp. Tanzstadt Essen mit Pina Bausch? Wirtschaftssandort Essen: RAG, E.ON, arstadt-Quelle? Michael Kaufmann Intendant der Philharmonie Essen? Von wann ist das Heft eigentlich? Kein Jahresaufdruck außen. Wo ist das Impressum? Erstverkaufstag dieser Ausgabe ist der 15.02.2006! Verarschen kann ich mich alleine, das Heft kriegt ihr wieder!

——————————————————————–

Ich hab mir Eintrittskarten für die Urbanatix in der Jahrhunderthalle in Bochum geholt. Pfingsten geben die dort zwei Vortsellungen am Abend. Samstag bin ich dabei. Wir sehen uns! Kleinen Eindruck von der Truppe gibt dieser WDR-Bericht vom Training in der Marienkirche:

————————————————————-

Bochum und Mülheim an der Spitze der Autofahrerstädte? Jedenfalls laut der Statistik von Mens Health. 508 Autos auf 1000 Einwohner in Bochum, 501 für Platz 2 Mülheim, Essen auf Platz 23, Dortmund und Duisburg in den Dreißigern, Berlin mit 319 auf Platz 50. Jetzt weiß ich endlich warum die A40 immer so zu ist!

Steiger Award 2010

Die Preisträger des diesjährigen und insgesamt 6. Steiger-Awards (hier die Webseite vom letztjährigen Award) wurden jüngst bekannt gegeben:

In einer festlichen Gala in der Jahrhunderthalle in Bochum werden die Preise am Samstag, 13. März überreicht.

„Mit dem STEIGER AWARD werden Persönlichkeiten aus dem In- und Ausland geehrt, die sich den Tugenden des Steigers verbunden fühlen. Dazu gehören Geradlinigkeit, Offenheit, Menschlichkeit und Toleranz. Der Steiger ist ein Zeichen für den Bergbau und steht als Synonym für die Geradlinigkeit und Offenheit der Bergleute. Zudem ist er ein Symbol für Verlässlichkeit, Treue und Zusammenhalt in guten und schlechten Tagen.“ (Zitat von der Webseite)

Ausgezeichnet wurden in den letzten Jahren solche Leute wie Sir Bob Geldof, Dr. Edmund Stoiber, Wolfgang Niedecken, José Carreras, Friedrich Nowottny, Hamid Karzai, Gottfried Helnwein. Es gab mal Nachwuchs und Sonderpreise oder eine Kategorie doppelt. Finanziert wird der Preis aus der Privatwirtschaft.

Was ist dein Tipp für die Nummer 10? Kategorie Toleranz? Unbestätigten Gerüchten zufolge soll es eine Frau sein?