Testosteron – ARD Krimi im Pott

Die ARD liefert immer wieder interessante Radio-Krimis ab. So auch in Duisburg mit Kriminalhauptkommissar Nadir Taraki (LKA Düsseldorf, Organisierte Kriminalität). Als Deutscher mit afghanischer Abstammung hat er immer wieder mit Vorurteilen oder eigenen Abgründen zu kämpfen. Er lebt in Duisburg und arbeitet im aktuellen Fall „Testosteron“ undercover in einem Fitnessclub. Fast scheint der Fall schon abgeschlossen – da wird die Leiche einer jungen Frau gefunden.

Bestes Ruhrdeutsch neben erschreckenden Sounds, neue Sprecher in der bekannten Serie und interessante Effekte. Ich finde, der Tatort hat was. Und – er ist noch bis zum 22. Februar kostenlos downloadbar!

Advertisements

Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – ….

Hat eigentlich einer mitgezählt?

Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – Ruhr.2010 – … Weiterlesen

Mörder in der Kulturhauptstadt gesichtet I

Ist dieser Mann ein Mörder? Bild von Edmond Frederik, Wikipedia, Lizenz: CC-BY-SA 2.0

Ist dieser Mann ein Mörder? Bild von Edmond Frederik, Wikipedia, Lizenz: CC-BY-SA 2.0

Nun, mordsmäßigen Spaß wünsch ich natürlich euch allen auf der Eröffnungsfeier heute und morgen ;-).

Aber es gibt in der Kulturhauptstadt auch „echte“ Mörder:

Hat Max Ballauf den Geschäftsführer der „RUHR.2010 Stiftung“ umgebracht? Aus Eifersucht, weil er beim Klassentreffen seine Jugendliebe wiedersah, es mächtig funkte und er schon mal die Faust an dem Ehemann der Ex ausprobierte? Freund und Kollege Freddy Schenk glaubt da nicht dran sondern eher an den Zusammenhang mit seinem aktuellen Fall, einem erschossenen Bauunternehmer aus Köln. Dann gibt es da noch eine Assistentin Franziska Lüttgenjohann (dieser Name!) und die Essener Hauptkommissarin Vossbeck (sehr bissig). Und Drehorte in  Köln und Umgebung (logisch) sowie in Essen & Oberhausen, auf Zeche Zollverein, in der Margarethenhöhe, am Baldeneysee und am Gasometer in Oberhausen.

Hört sich nach einer ziemlich konstruierten Geschichte an und nach viel Spaß für Ruhris.