Aussichtspunkte für die Schachtzeichen (Süden)

Nun, im Süden des Ruhrgebiets fing der Bergbau an, allerdings zunächst im Tagebau und ohne Tiefstollen. Deshalb wird es dort nicht so viele Schachtzeichen geben (siehe Konzept). Aufgrund der dort geringen Fördermengen und des noch jungen Bergbaus gibt es auch kaum Halden in dem Gebiet. Bis auf Haus Martfeld (ganz weit südlich, der Bergbau muss aber verdammt lange her sein?-) ist das Ruhrtal so die südliche Grenze für die Schachtzeichen.

Und das bringt mich auf die Idee mal nach Burgen und Bismarktürmen als Aussichtspunkte zu schauen. Allerdings kenn ich mich damit nicht so gut aus. Wie schaut es mit der Begehbarkeit aus? Wie ist die Aussicht?

Kannst du mir vielleicht Tipps geben?

%d Bloggern gefällt das: