Tolle Aussichtspunkte für die Schachtzeichen (Buchtipps)

Über alle Bertge, Haldenführer Ruhrgebiet, Preis 13,95 €

Über alle Berge, Haldenführer Ruhrgebiet, Preis 13,95 €

Wenn ab Pfingstsamstag die 350 gelben Schachtzeichen über dem Ruhrgebiet in 80 Meter Höhe stehen werden viel erhöhte Aussichtspunkte suchen um mehr als nur einen oder zwei Ballone auf einmal zu sehen. Dann geht die Fragerei los, wo steh ich denn am besten? Wie komm ich da hin und rauf? Wie weit kann ich gucken? Hier zunächst mal ein paar Buchtipps für euch:

Als Buch direkt zum Thema Halden kann ich besonders empfehlen: Über alle Berge von Wolfgang Berke. Für knapp 14 Euro werden 52 Halden (davon 12 nicht zugängliche) umfassend beschrieben und auf ihre Wander-, Radfahr-, Familien- und sonstwie Tauglichkeit untersucht (Bergprüfung genannt). Eine Übersichtskarte zeigt grob die Lage der Halden im Ruhrgebiet, zu jeder einzelnen Halde gibt es kleine Skizzen mit Parkmöglichkeiten und Wegen, viele Fotos machen Appetit. Ein Buch, das auch nach den Schachtzeichen sehr nützlich ist, vor allem wenn du Spaß an den Aufstiegen im Ruhrgebiet gefunden hast.

RuhrKompakt, Der Kulturhauptstadt-Erlebnisführer, von Achim Nöllenheidt, Preis: 9,95€

RuhrKompakt, Preis: 9,95€

Viele Halden und vor allem auch andere Hochpunkte wie den Gasometer in Oberhausen und die Zeche Zollverein in Essen findest du in dem dicken Reiseführer: RuhrKompakt, Kulturhauptstadt-Erlebnisführer von Achim Nöllenheidt. Für unschlagbare unter 10 Euro bekommst du geballtes Wissen über das gesamte Ruhrgebiet. Allerdings fallen die Beschreibungen zu den Halden deutlich knapper aus als beim erstgenannten Buch. Und es ist nicht immer einfach die gesuchte Halde (oder andere Punkte) zu finden, das Buch ist nämlich streng nach Themen aufgebaut und das Stichwortregister zeigt nur Städte, keine einzelnen Punkte. Aber das Durchsuchen müsstet ihr ja schon vom Programmheft der Ruhr2010 gewohnt sein 😉 .

RIK per Rad, Preis 13,90, bei Amazon leider vergriffen!

RIK per Rad, Preis 13,90, bei Amazon leider vergriffen!

Für die Radfahrer unter euch noch ein Tipp, der Reiseführer zur Route der Industriekultur (RIK) per Rad. Leider ist das Buch bei Amazon bereits vergriffen, ich hab es aber in dem einen oder anderen Buchladen bzw. bei manchen Infopunkten der RIK noch letztens gesehen, außerdem soll im Juni ein Neuauflage erscheinen. Großer Vorteil ist das Kartenwerk in Form von 27 einzelnen Blätter, im Maßstab 1:50.000 und in einigen Innenstädten auch im Maßstab 1:20.000. Eingezeichnet sind die Punkte der RIK, z. B. Zechen, Siedlungen, Bahnhöfe, Museen, Schleusen, Revierparks, usw. . Zu allen Punkten gibt es informative Absätze, teilweise auch praktische Infos wie Öffnungszeiten. Leider deckt das Kartenwerk nicht das gesamte Ruhrgebiet ab sondern konzentriert sich auf die Radwege: Emscher Park Radweg und Rundkurs Ruhrgebiet, dadurch gibt es zwischendurch ein paar Lücken. Da die Halden und andere Hochpunkte aber meist auch Stationen der RIK sind macht das fast nix.

%d Bloggern gefällt das: