Tag 72

Keiner im Haus, alles ruhig bis auf den Regen, der aufs Dach prasselt. Schnee wäre schöner. Eine Katze kommt vorbei und schnurrt schon bevor ich sie kraule. Ein paar nette Bücher, ein heißer Tee, Flips zum knabbern. Seufz. Endlich Erholung. Den Tag für Tag schreib ich erst Morgen.

———————————————————————

Die Zeit schreibt (zitiert aus einer dpa-Meldung): „20 Museen im Revier tun sich zusammen.“ Schön. Nun, das haben die natürlich schon längst getan (meine Liste, Tag). Aber etwas wichtiges ist da schon drin: 20 Individuen tun sich zusammen, 20 Diven nehmen auf einmal die Schönheit der anderen wahr, 20 Kirchtürme ziehen am gleichen Strang, ungewöhnlich für das Ruhrgebiet. Und vielleicht eine Möglichkeit wie die Kulturkrise überlebt werden kann.

Angesehen davon – warum kann ich bei der dpa-Meldung nicht erkennen wer sie verfasst hat? grrrrrr

—————————————————————
Borgböhmers  Waldesruh in Bochum ist völlig abgebrannt. Gestern morgen, gegen halb Acht wurde die Feuerwehr alarmiert, als sie vor Ort war brannte schon das ganze Gebäude. Weitere Infos hat Der Westen und die Stimbergzeitung, das Video erspare ich euch. Wer das traditionsreiche Ausflugslokal kannte hatte eine Träne im Auge.

———————————————————

Genussbereit hat einen Beitrag über das wieder eröffnete Restaurant im Florianturm (heisst denn auch „Florians„) geschrieben, natürlich eine Gastrokritik (Motto des Weblogs: Strukturwandel im Ruhrgebiet – Mein Vater war Bergmann, und ich bin Gastrokritiker…;-).Schöne Photos, schöner Bericht, leider kräftige Preise auf der Speisekarte. Man kann halt nicht alles haben.

Wer aber mehr Restaurants im Ruhrgebiet kennen lernen möchte, dem sei nicht nur das Ruhr2010-Programm und die Ruhrgebietsküche von Genussbereit empfohlen sondern auch das Geo-Portal „gut essen in der Nähe“ zu Restaurants im Ruhrpott. Dort kannst du nach drei (Preis)Klassen und der Kategorie „Kultig“ die Restaurants in GoogleMaps anzeigen lassen und Informationen abrufen. Ich würd mir zwar wünschen, das dort der Leser kommentieren darf (im Moment sind alle Einträge von den Restaurants selbst) aber es ist eine super Übersicht.

———————————————————-

Flirt funktioniert im Ruhrgebiet. Die 14 neuen Fahrzeuge der eurobahn haben die Zulassung und sind einsatzbereit. Ab Montag (15.März) solle auf der RE3 (Venlo-Mgladbach-D–GE–DO–HA) [Quelle: RN] und RE13 (D-GE-DO-HA) [Quelle: DMM] voll gefahren werden (außer in den Niederlanden, da gibt es noch keine Zulassung). Irgendwie kommen mir die Linien und Strecken komisch vor, muss ich nochmal nachschauen.

———————————————-

Moodle (ausgesprochen wie Muudell) ist ein objektbasiertes Kursmanagementsystem, eine Lernplattform auf Open-Source-Basis. Die Software bietet die Möglichkeiten zur Unterstützung kooperativer Lehr- und Lernmethoden. ….

Moodle2010 ist ein Projekt der Uni Duisburg Essen und des MoodleSchule e. V. im Rahmen und gefördert von der Ruhr.2010. Über einen Wettbewerb für Schulen („Das Ruhrgebiet als Metropole europäischer Kultur im Unterricht“) und die Konferenz im September („Moodle 2010“ am 16. und 17. September 2010) sollen Schulen gefördert, Kontakte zu ausländischen Schulen geschlossen, gemeinsame Kurse entwickelt, Moodle verstärkt eingesetzt, das Ruhrgebiet bekannter gemacht, … usw. werden. Wie oft bei OpenSpace Geschichten hört sich das alles erst mal chaotisch an, aber das wird schon. Mal ein praktischer Gedanke von der Ruhr.2010-Seite:

Prof. Dr. Norbert Meder (Professor für Pädagogik und Initiator des Schulprojekts): „Ein mögliches Szenario ist zum Beispiel: Eine Schulklasse entwickelt eine Projektidee, etwa zur Industriekultur, und will dabei mit anderen Schulklassen im Ruhrgebiet sowie in England zusammenarbeiten. Sie stellt die Idee in ein dazu vorgesehenes Forum auf unserer Projektwebsite Moodle2010 und sucht dort auch schon nach möglichen englischen Partnern (z.B. Manchester). Sobald der Kontakt geknüpft ist, richten wir auf Moodle2010 einen Kurs für die Partner ein und das Projekt kann realisiert werden.“

Achtung, aktueller Termin: Eine Informationsveranstaltung, die insbesondere Lehrerinnen und Lehrer anspricht, findet am 17.03. um 16.00-18.00 Uhr und 18.00- 20.00 Uhr auf dem Universitätscampus Essen statt. Außerdem gibt es danach auch eine kostenfreie Fortbildungsveranstaltung für das L.M.S. Moodle, siehe hier.

——————————————

So, ich glaub, das reicht jetzt erst mal. Ich geh jetzt mal Frühstücken, die Steuererklärung wartet auch noch. Und die Katzen schnurren mir schon um  die Beine. G´Morgen Pott!

%d Bloggern gefällt das: