Zoooooom – ab nach Asien

Infografik Asien des ZOOM (c)

Infografik Asien des ZOOM (c)

Gestern (4.März) war in der Zoom-Erlebniswelt die offizielle Eröffnungsfeier mit 400 geladenen Gästen, ab heute 9:00 Uhr können du und ich auch ganz schnell nach Asien fahren😉, es liegt nämlich in Gelsenkirchen. Nach zehnjähriger Umbauzeit ist aus dem ehemaligen Ruhr-Zoo mit Alaska (2005), Afrika (2006) und jetzt Asien (2010) eine „Weltreise“ geworden, mit artgerechter Haltung der ausgesuchten Tierarten. Über 90 Mio Euro hat die ganze Welt gekostet, das neue Asien schlägt da mit 23 Mio zu Buche.

Ein paar Daten aus der Pressemitteilung des Zoos:

„Für rund 23 Millionen Euro ist auf einer Fläche von fünf Hektar die dritte naturnah gestaltete Erlebniswelt innerhalb der vergangenen fünf Jahre entstanden. Über 60 Unternehmen und rund 200 Bauarbeiter waren an der Entstehung der ZOOM Erlebniswelt Asien beteiligt.

ELE-Tropenparadies ZOOM (c)

ELE-Tropenparadies ZOOM (c)

Neben einer rund 3.000 Quadratmeter großen Insel für Orang-Utans, dem über sieben Millionen Liter fassenden See und einem Canopy Walk, einem Baumwipfelpfad in mehr als sechs Metern Höhe, beeindruckt das über 4.500 Quadratmeter große ELE-Tropenparadies. Unter dem bis zu 15 Meter hohen lichtdurchlässigen Membranendach vereinen sich das Innenrevier der Orang-Utans, die zwei großzügigen Restaurantbereiche Pangung und Ryokan mit über 1.000 Sitzplätzen und der 850 Quadratmeter große Indoor-Abenteuerspielplatz „Drachenland“.

Indoorspielplatz Tropenhalle ZOOM (c)

Indoorspielplatz Tropenhalle ZOOM (c)

In den vergangenen Wochen hat ein Großteil der Tierbewohner bereits die neuen Lebensräume bezogen. Eine siebenköpfige Orang-Utan Familie, Kleine Panda, neun Hanuman-Languren, Asiatische Kurzkrallenotter sowie Flughunde und diverse Vogel- und Reptilienarten bevölkern eine Fläche so groß wie sieben Fußballfelder.“

Orang-Utans ZOOM (c)

Orang-Utans ZOOM (c)

Die neue Tier im Asien-Bereich sind:

Mit der Eröffnung von Asien ist nicht nur die Fläche und Atraktion des Zoos gestiegen, auch die Eintrittspreise wurden erhöht. Die Karte für Erwachsene kosten jetzt 16,50, für Kinder 11 Euro, das Parkticket jetzt 3,50 Euro. Eine verbilligte familienkarte gibt es leider nicht. Es lohnt sich trotzdem, denke ich. Schließlich bleibt man den ganzen Tag in so einer Anlage. Ab März ist sie wieder von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, außerdem gibt es noch besondere Führungen (Dämmerungsführung!) und Angebote (Geburtstagsfeiern oder Firmenevents).

(alle Bilder stammen aus dem Pressematerial der ZOOM Erlebniswelt, zu den Nutzungsmöglichkeiten siehe hier)

Eine Antwort

  1. Ein sehr gelungener Artikel über die Zoom-Erlebniswelt!

    Und eine tolle Vorstellung des neuen Asien-Bereichs.

    Durch diese Art der Darstellung wird der Betrachter richtig neugierig.

    Alle Foto-Grafiken sind von hervorragender Qualität.

    Herzliche Grüße aus Gelsenkirchen,
    r.u.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: