Daily Soap „Essen is fertig“

Ich geb es zu, es ist mir auch erst letzte Tage unter die Finger gekommen, wahrscheinlich wegen dieser Pressemitteilung. Ralf Lilienthal hat sie in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Essen und unterstützt von Ruhr.2010 entwickelt. Seit ein paar Tagen lese ich mich in die Geschichte ein und finde sie einfach genial. Ein paar Auszüge aus der Webseite:

Die Rahmenhandlung:

„Kurt Kruppke, Kokerei-Arbeiter in Rente, erbt ein alte, etwas heruntergekommene Villa und gründet eine Mehrgenerationen-WG. Zwölf sehr eigenwillige Charaktere treffen aufeinander – genug Erzählstoff für eine 365-Tage-Online-Soap. Und eine Liebesstory der Marke ‚Kriegen sie sich oder kriegen sie sich nicht’ spielt auch noch mit hinein.“

Die Impro-Idee:

„Die Online-Soap funktioniert wie ein Impro-Theaterstück (z. B. ‚Schillerstraße’). Die Leser schicken Sätze, die der Autor in die Story einbauen muss. Jeden Tag mindestens einen, auch wenn er die Reihenfolge selber bestimmen kann.“

Und die Sätze haben es in sich!

Den ersten Satz hat niemand geringeres als Doktor Stratmann gespendet: „Doc, wenn ich jetzt nich‘ bald meine Schlaftablette kriege, dann schlaf ich noch von alleine ein!“. Der ist auch schon eingebaut – gleich am Anfang vor dem Prolog. Und Joe Bausch, Tatort-Darsteller hat gespendet: Ich sage dir: „Meine Tage sind alle gleich lang, aber unterschiedlich breit”.

Weitere gespendete Sätze sind so netten Ruhrpott-Sachen wie: „Nich’ am Lack packen!“, „Schmeckt nicht, gibt’s nicht! Ist doch ein Rezept von Henriette Davidis!“ oder „Pass auf, sonst hat der Arsch gleich Kirmes“. Es gibt auch allgemeine Weisheiten wie „Besser zu spät ankommen, als gar nicht erst starten.“ oder „Eine Hand wäscht die andere – und am Ende sind alle schmutzig.“ Mein absoluter Lieblingssatz ist übrigens: „Ich trink`kein Fiege, da muss ich immer nachts aufs Klo.“ 😉

Du kannst natürlich auch einen Satz spenden. Erwünscht sind (mindestens) 25 Euro. Und die sind für einen wirklich guten Zweck, nämlich das Projekt Funkensprung in der Projektfabrik e. V.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: