Tag 58

Der Sonnenschein am frühen Morgen hatte uns aus dem Haus getrieben. Ein kleiner Ausflug zum Niederrhein, die neue Rheinbrücke bei Wesel mal anschauen (ist einseitig offen *freu*), Fotos vom Hochwasser machen, Täschen Kaffee und Stückchen Kuchen in dem netten Fährhaus (wird umgebaut *schnief*) genießen, ein wenig laufen und Steinchen werfen ins Wasser, … . Seufz, schon im Höhe der A3 fängt es an zu tröpfeln. Haben trotzdem einen kleinen Spaziergang mit dem Wind ausgefochten und an der Rheinpromenade in Rees dann leckeren Rhabarberkuchen gegessen. Kennt ihr schon die Geschichte vom Bär in Rees?

———————————————————————————-

Hauptlagerhaus Gutehoffnungshütte, Bild von Visualtektur Andrejew & Lachmann Gbr, Wikipedia. Lizenz: cc-by-sa 3.0

Hauptlagerhaus GHH, Bild von Visualtektur Andrejew & Lachmann Gbr, Wikipedia. Lizenz: cc-by-sa 3.0

sight3d.com ist eine Seite der Firma visualtektur und zeigt 3d-Ansichten von berühmten Gebäuden. Und davon auch einige im Ruhrgebiet, zum Beispiel: Zeche Zollverein und Westfalen, Gasometer Oberhausen, U-Turm, Aalto-Theater, Jahrhunderthalle Bochum, Zentralbibliothek in Dortmund, … . Einfach mal stöbern gehen. Manche finde ich zu einfach (Modellbahnwelt Oberhausen), manche auch nicht gelungen (die Buckelbrücke im Duisburger Innenhafen), aber die meisten sind doch sehr anschaulich und ohne Plugins zu betrachten. Infos gibt es in Deutsch, Englisch und Spanisch dazu. Die hören sich zwar meist nach Wikipedia an, sind aber selbst formuliert *g*.

—————————————————————————-

Noch was mit Karte. Laut VirtualNights soll der Zug der Loveparade sich vom Duisburger Hbf bis zum ehemaligen Güterbahnhof hin erstrecken und dann dort im Kreis gehen (=Abschlusskundgebung*g*). Derselbe Kartenausschnitt bei Google Maps sieht so aus. Die Webseite der Veranstalter ist leider under construction. Und die Info auf den Seiten der Stadt Duisburgs iss nich mehr janz sooooooo aktuell, liebe Leute! Da steht zum Beispiel noch:

  • Fünf Städte in fünf Jahren: Die Parade zieht jedes Jahr durch eine andere Stadt: Essen (2007), Dortmund (2008), Bochum (2009), Duisburg (2010) und Gelsenkirchen (2011). Dadurch wird sie eine zusätzliche Dynamik entwickeln und noch abwechslungsreicher werden.
  • Unterstützung der Politik: Es besteht Planungssicherheit für die nächsten fünf Jahre und die Politik steht hinter der Loveparade.

———————————————————

Noch was zum reinhören? Tipp von Ruhrclubbing: BlackIsBeautiful auf ByteFM. Mit ein paar Tracks auf der Seite!

—————————————————–

Ab morgen ist Herdecke der neue Local Hero. Mannomann, da hab ich ja noch gar nix zu. Mach ich morgen fertig, GN8 allerseits!

Advertisements

Haltern am See

Werbeplakat an der Bushaltestelle Sieben-Teufels-Turm (c) eigenes Bild

Werbeplakat an der Bushaltestelle Sieben-Teufels-Turm (c) eigenes Bild

Mal was aus meinem Wohnort:

  • TUS Haltern ist ein Sportverein in Haltern, mit mehr als 1.000 Mitgliedern, mit Fußball (Christoph und Malte Metzelder, Benedikt Höwedes und Sergio Pinto spielen inzwischen als Profis) aber auch anderen Abteilungen (Leichtathletik, Gymnastik, Tennis, Surfen, …). Und jetzt auch mit einer Auszeichnung für die Kampagne „Tu´s Haltern!“. Sie errang auf der ISPO SpoBiS in München, Europas größtem Sportbusiness-Kongress, den zweiten Platz. Wobei es in der Kampagne um deutlich mehr als ein paar Plakate geht. Hier geht es zum Verein, Blog, Facebook und besonders gut, das  Making of …!
  • Die Stadt macht Schulden, wie fast alle Städte in NRW. Jetzt sind es bereits 18,7 Mio Euro wie Bürgermeister Bodo Kimpel letzte Tage vorstellte. Als Gründe nannte er die sinkenden Einnahmen aus Einkommens- und Gewerbesteuer und die steigenden Ausgaben für Kreisumlage oder ÖPNV-Umlage. Trotzdem wird in Haltern am See in 2010 noch investiert: Mensa-Neubau am Schulzentrum und Photovoltaikanlagen an Schulen. 2015 sind wir dann pleite. Schauen wir mal.
  • „LiteraturRE“ findet dieses Jahr wieder im Kreis Recklinghausen und auch in Haltern am See statt. Vom 28. Februar bis 21. März gibt es …

„…rund 100 Literaturveranstaltungen, darunter Lesungen renommierter Autorinnen und Autoren, Rezitationen und dramatisierte Fassungen berühmter Werke, Literaturgottesdienste, Schauspieler-Lesungen, Events und zahlreiche Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche.

Mit dabei sind Autorinnen und Autoren aus der Region (Fritz Eckenga, Jochen Malmsheimer, Jan Zweyer , Nicola Kaminski, Dietrich Grönemeyer, Jacques Berndorf) und ganz Deutschland mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen (Lale Akgün, Nilgün Tasman, Sibylle Lewitscharoff, Selim Özdogan). Europäische Schriftstellerinnen und Schriftsteller, insbesondere aus Italien (Dacia Maraini, Marisa Fenoglio, Herbert Rosendorfer) und Belgien (Diane Meur, Geert van Istendael), fehlen ebenso wenig wie internationale Größen (Ernesto Cardenal). Auch der Kinderbotschafter der Ruhr.2010, Ritter Rost (Jörg Hilbert), wird mit Burgfräulein Bö (Patricia Prawit) bei der LiteraturRE-Ruhr zu Gast sein. In Rezitationen werden Voltaire, Eichendorff, B. Traven und Hélène Berr lebendig.“

  • In Haltern gibt es zum Beispiel
    • am 13.03. die Lesung: „Wo bitte geht´s zum Blaumilchkanal?“ auf den Spuren Ephraim Kishons
    • ab 07.03. die Ausstellung: „Die Reise des Monsieur Arouet de Voltaire durch ein merkwürdiges Land, oder wie der Tölpel Candide das Licht der Welt auf einer Reise durch Westfalen erblickte…“
    • am 05.03. das Schauspiel und Schattentheater: „Momo“ – modernes Figurentheater, „Blaues Haus“ aus Krefeld, für Menschen ab 8 Jahre
    • am 02.03. die Lesung von Herbert Rosendorfer: „Deutsche Geschichte zur Zeit des ‚Alten Fritz‘ “ im Schloss Sythen
  • wetere Infos zum LiteraturRE: WAZ, Homepage, Blog, Programm & Heft
Spendenlauf (c) Spiridon

Spendenlauf (c) Spiridon

Und zu guter Letzt nochmal der Hinweis auf den morgigen (Sonntag, den 28.Februar) Spendenlauf für Haiti. Veranstaltet durch Spiridon gibt es ganz verschiedene Strecken (400m-12km) für alle Laufarten und Altersstufen. Start und Ziel ist bei Jupp unner de Böcken. Genaue Infos im Flyer.