Es ist ja schwierig …

Der Westen: Ruhr 2010 Karte (c)

Der Westen: Ruhr 2010 Karte (c)

… alles zur Kulturhauptstadt zu bringen und übersichtlich darzustellen und lesbar zu halten. Keine Frage, bestes Beispiel das „Buch Zwei“. Ein volles Programm.

Nun geht aber Der Westen hin und will alles in einer Karte zeigen, preist seinen Blog an und hat natürlich auch eine Spezialseite (welche übrigens dieselbe ist wie die der Karte). Toller Anspruch. Nur leider voll daneben.

Die Karte: Raster der Städte und Gemeinden im Ruhrgebiet, stellt man die Maus auf ein Feld erscheinen Stadtname und Anzahl Events. Unten eine Zeitachse mit dem 1.1. links und dem 31.12. rechts (beides einstellbar). Klickt man auf eine Stadt so erscheint die Schwebebox links mit den Events des ausgewählten Zeitraums, klickt man dort auf ein Event gibt es rechts genauere Infos. Dachte ich. War auch wohl so geplant. Aber zu den Local Heros steht z. b. immer derselbe Text. Keine speziellen Infos zur aktuellen Stadt Voerde. Auch nicht zu den schon gewesenen loaklen Helden oder zu den kommenden. Dito mit dem Button „weitere Informationen“ – da passiert gar nie nix. Überhaupt scheint es außer Fülleinträgen zu Local Heros und Twins und !Sing noch nicht viel zu geben.

Der Blog: Ich blogge ja selbst und ganz alleine und da weiß ich wie viel Zeit auf so einem Eintrag draufgeht. Deshalb werden es halt oft nicht so viele Einträge pro Tag auf meiner Seite. Aber wie man mit mindestens fünf Schreiberlingen seit dem 11.01.2010 nur 11 Beiträge zustande kriegt, die letzten am 2.2. (2 Stück) und am 15.2. (Local Hero Voerde) und  letzterer auch nur aus einen Satz und zwei Fotos besteht – das kann ich nicht nachvollziehen. Dann lieber gar nich bloggen, oder?

Die Spezialseite: Nun, die befindet sich direkt unter der Karte und zeigt – vermutlich alle Artikel aus Der Westen mit dem Tag Ruhr.2010. Sowas kann z. B. Feedly viel schöner. Aber es ist einfach keine Kunst sondern nur Software. Langweilig.

Fazit? Wer sich mittels Karte informieren will, dem sei die Mediathekkarte des WDR empfohlen, wer Programmpunkte sucht wird vollständiger und informativer bei Ruhr.2010 bedient und wer Blogger lesen will sollte besser auf Zwanzig10.de gehen – letzteres steht übrigens auch auf der Blogroll vom einsamen „Der Westen Blog“ drauf.

P.S. Übrigens, für diesen Beitrag und 1 Glas hervorragenden Spätburgunder von der Ahr hab ich exakt 35 Minuten gebraucht.
%d Bloggern gefällt das: