Baukunstführer zum Ruhrgebiet mit fast 300 Objekten

Die Zechen Zollverein, Zollern oder Königsborn gehören ganz bestimmt zu den Baukunstwerken im Ruhrgebiet, auch viele Zechensiedlungen, das Dortmunder U oder die Rheinbrücke Wesel, die Tüshaus Mühle in Dorsten genauso wie das Kraftwerk Harkort in Wetter an der Ruhr.

Und dazu gibt es nun ein Webangebot.

Die Ruhr.2010 schreibt dazu:

„Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen hat gemeinsam mit der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen das Angebot des Baukunstführers baukunst-nrw um Sonderseiten zur Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 erweitert. Die neuen Seiten umfassen eine Übersicht und detaillierte Angaben zu rund 300 Bauwerken aus dem Ruhrgebiet sowie Informationen über ausgewählte Programmpunkte der RUHR.2010. Der Webauftritt ist zweisprachig in Deutsch und Englisch angelegt und kann auch auf dem Handy oder anderen mobilen Endgeräten optimal genutzt werden.“

Ich war mal wieder stöbern und entdecken und lesen. Schön. Informativ. Was will man/frau mehr? Vielleicht doch noch ein paar mehr Objekte? Was fehlt? Unter anderem ….

Was fehlt dir noch in der Aufzählung?

Eine Antwort

  1. […] Baukunstführer zum Ruhrgebiet mit fast 300 Objekten […]

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: