Mörder in der Kulturhauptstadt gesichtet II

Wer lieber etwas liest denn fernschaut dem sei der frisch erschienene Ruhrpott-KrimiDie Sünderinnen“ von Irene Scharenberg ans Herz gelegt.

Kriminalhauptkommissar Pielkötter aus dem beschaulichen Münster verschlägt es zur Mordkommission Duisburg. Dort muss er einen brutalen Frauenmörder aufspüren. Und lernen sein Familienleben, besser gesagt seinen schwulen Sohn zu akzeptieren. Und – natürlich – mit dem pittoresken Ruhrpott einschließlich geschäftigem Kulturhauptstadtjahr klarkommen, das er sich immer wieder liebevoll und distanziert anschaut.

Alles weitere in diesem leider etwas wackligem Video:

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: