Das Folkwang Museum

Ehemaliger Eingangsbereich (2004) des Museums, Bild von Raimond Spekking, Wikipedia. Lizenz cc-by-sa 3.0

Ehemaliger Eingangsbereich (2004) des Museums, Bild von Raimond Spekking, Wikipedia. Lizenz cc-by-sa 3.0

Das Museum Folkwang ist eigentlich kein Teil der Ruhr.2010, die hätte sich dies auch gar nicht leisten können. Die Krupp-Stiftung unter der Führung von Berthold Beitz finanzierte mit 55 Millionen Euro den Neubau am Museum Folkwang nach den Plänen von David Chipperfield. Aber schön ist es trotzdem im Kulturhauptstadtjahr solch ein Museum wieder eröffnet zu bekommen.

Alle möglichen Zeitungen und andere berichten von der Eröffnung bzw. zum Museum:

Sehr schön der Filmbericht über das Museum im Ratgeber Bauen & Wohnen vom 17. Januar.

Dieses Wochenende ist Eröffnung gewesen und freier Eintritt bis Sonntag. Da es trotz Schnee vermutlich sehr voll wird geh ich lieber später mal hin. Trotzdem hab ich es mir schon mal angeschaut! Wo? In der 3d-Version vom WDR kannst du prima drin rumlaufen, die Räume bestaunen und zusätzliche Berichte abrufen.

Jetzt aber noch ein paar weitere Infos:

  • Folkwang heißt soviel wie Volkshalle oder Feld des Volkes. In der germanischen Mythologie nimmt die Göttin Freyja dort gefallene Krieger auf, analog zu Odins Walhall.
  • Folkwang heißen in Essen und anderen Orten so einige kulturelle Einrichtungen: Museum, Kunstring, Kammerorchester, Musikschule und weitere Schulen, Universität.
  • Der Titel “Das schönste Museum der Welt” bezieht sich auf einen Ausspruch Paul J. Sachs, einer der sieben Gründer des 1929 eröffneten Museums of Modern Art in New York, zurück. Bei einem 1932 in Essen bezeichnete er das Museum Folkwang als “das schönste Museum der Welt”. In der Ausstellung (Achtung, macht erst Ende März im Altbau auf!) wird versucht die ursprüngliche Sammlung des Museums bis 1933 zu rekonstruieren, wie sie zunächst von Karl Ernst Osthaus und dann von Ernst Gosebruch aufgebaut worden war.
  • Das ursprüngliche Museum Folkwang wurde von Karl Ernst Osthaus 1902 in Hagen gegründet und ist heute als Osthaus Museum Hagen zu besichtigen. Nach dem frühen Tod des Kunstmäzens wurde die Sammlung nach Essen verkauft, was nicht unumstritten war!

Das Museum hat auch eine sehr gute Webseite, ruhig, übersichtlich, informativ, schön typografisch aufgebaut. Hier findest du natürlich sowas wie die Öffnungszeiten oder die aktuellen Ausstellungen. Und es gibt dort auch Infos zum Neubau und dem dafür stattgefundenen Wettbewerb und eine kleine online-Sammlung.

About these ads

Eine Antwort

  1. [...] This post was mentioned on Twitter by Karlheinz Stannies, Renate Sythen. Renate Sythen said: Alle schreiben über das #Folkwang #Museum #Essen, wirklich Wichtiges zusammengefasst und kommentiert bei mir im Blog: http://bit.ly/9mRqxv [...]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: